Auf der holländischen Insel Texel sind Hunde Könige. Sie werden in Droschken an den Strand gefahren – sprich: in Fahrradanhängern, in denen anderswo Babys sitzen –, dürfen den ganzen Tag nahezu ungestört und von Badegästen toleriert am Strand toben. Und wenn sie genug davon haben, fährt man sie zurück ins Ferienhaus, wo sie selig auf weichen Kissen gebettet einschlummern und von der Möwenjagd träumen. Herrchen, Frauchen, Vierbeiner – fahrt nach Texel! Was man dort abgesehen vom Hundehimmel noch so vorfindet, steht hier.

Urlaub frei Schnauze

Wer seinem Vierbeiner mal etwas Wellness gönnen möchte, bucht einen „Urlaub frei Schnauze“ im Pharisäerhof auf der Halbinsel Nordstrand direkt an der Nordsee. Hier gibt es nebem einem 6000 Quadratmeter großen eingezäunten Freilauf mit kleinem Teich auch noch einen „Hunde-Spa“ mit Badewanne und Fußbodenheizung. Doch nicht genug: Hotelier Detlef Scheler hat eigens ein Eis für Hunde kreiert. Vegan, aus Beeren, Sanddorn oder Banane. So kommt Bello bestens durch die heißen Tage. Wir haben uns den Pharisäerhof mal aus der Nähe angeschaut. Lest hier mehr.

Wo habt Ihr gute Erfahrungen mit eurem Vierbeiner gemacht? Teilt sie gern im Kommentarbereich!