Zum Tag des Babys: Drei Hoteltipps für junge Eltern

Schon klar: Wer einen Urlaub mit Baby plant, bucht eher eine Ferienwohnung statt ein Hotel. Warum eigentlich? Gerade junge Eltern schätzen es doch, wenn sie mal nicht kochen müssen und nach durchwachten Nächten im Spa massiert werden. Voraussetzung natürlich: Das Hotel ist auf Babys eingestellt. Diese drei sind es. Unsere Hoteltipps zum heutigen „Tag des Babys“.

 

Letj Briis auf Amrum

Reisen mit Baby sollte eigentlich kein Prob­lem sein, denn viel braucht es nicht. Vor allem nicht im Som­mer und wird es noch gestillt, müssen nicht mal Gläschen geschleppt wer­den. Doch die Bedürfnisse eines Babys stellen sich lei­der oft erst dann her­aus, wenn sie schw­er zu befriedi­gen sind. Dann schaut man rat­los in die Hotel­bade­wanne und fragt sich, wie man das drei­monatige Baby da sich­er baden kann. Oder fühlt die heiße Stirn des Säuglings und kann nur hof­fen, dass es die Som­mer­hitze ist – und nicht vielle­icht doch ein Infekt. Denn das Fieberther­mome­ter liegt lei­der daheim.

Im Letj Bri­is auf Amrum gibt es solche Prob­leme nicht. Denn kaum checkt man hier mit seinem Baby ein, wer­den unge­fragt diverse Dinge aufs Zim­mer gebracht, die man in den sel­tensten Fällen selb­st im Gepäck hat. Eine Baby­bade­wanne. Ein elek­tro­n­is­ches Fieberther­mome­ter. Ein Fläschchen­wärmer. Ein Ther­mome­ter für die Wanne. Zum Teil orig­i­nalver­packt und unbe­nutzt. Da staunt sog­ar das Baby. Eine Krabbeldecke liegt schon auf dem Bett bere­it – und hät­ten wir darüber hin­aus noch irgen­det­was gebraucht, wir sind sich­er, es wäre im Haus gewe­sen.

Letj Briis Amrum Familienhotel

So wer­den die Gäste im Letj Bri­is begrüßt. © C. Jeske

Dass am näch­sten Mor­gen schon der Babystuhl an unseren Früh­stück­stisch geschoben war und buntes Kindergeschirr auf die Kleine wartete, nun, man hat es fast erwartet. Das Letj Bri­is ist nun mal ein Fam­i­lien­ho­tel und weiß, was Eltern klein­er Kinder brauchen. Hier geht es zu unserem Text über das Letj Bri­is.

Hoftel Föhr

Eine her­vor­ra­gende Adresse für Reisende mit Baby ist auch das Hof­tel Föhr gle­ich auf der Insel nebe­nan. Seit 2014 emp­fan­gen die Gast­ge­ber Sjirk & AnneClaire Loog­man auf einem ehe­ma­li­gen Bauern­hof ihre Gäste, wobei ihnen die Kle­in­sten ganz beson­ders am Herzen liegen. Baby­bay und Reise­bettchen, Baby­wanne und ‑sitz, Windeleimer und Wick­elun­ter­lage – alles da und kosten­frei nutzbar. Eine Beson­der­heit, die vor allem bei Eltern nachtwach­er Babys gut ankom­men dürfte: die 24/7 Wohnküche, da fühlt man sich fast wie zu Hause.

Urlaub mit Baby Hoftel Föhr Wohnküche

Die Wohnküche – offen für alle, zu jed­er Zeit. © hoftel-foehr.de

Doch nicht genug: Das Hotel bietet Baby­mas­sagekurse und ein paar Mal im Jahr Spe­cials für Mut­ter und Baby an, wie etwa das Mama Auszeit Yog­a­re­treat im Mai. Gern gebucht wird das Spe­cial Der erste Urlaub zu Dritt, Baby­mas­sagekurs und Baby-Kom­fort­paket inklu­sive. Doch bei allem Fokus auf die Kleinen, die Erwach­se­nen kom­men keineswegs zu kurz. Die entspan­nen der­weil in einem Ambi­ente, dessen Design und frische Far­ben sog­ar die Kol­le­gen von Urlaub­sar­chitek­tur überzeugt hat. Und dann ist da natür­lich noch der Strand: Für den Weg dor­thin – zehn Minuten per Rad – schnappt man sich am besten eins der neuen E‑Lastenräder und lässt das Baby während der Fahrt sum­men vor Vergnü­gen.

Reisen mit Baby Hoftel Föhr

So kommt das Baby sich­er an den Strand: die neuen E‑Lastenräder im Hof­tel Föhr. © Hof­tel Föhr

Strandkind

Vielver­sprechend klingt übri­gens auch, was vor einem Jahr in Pelz­er­hak­en an der Ost­see eröffnet wurde: Strand­kind heißt das nach­haltige Holzho­tel, das vor allem Fam­i­lien im Blick hat. Für Kinder wird hier demzu­folge einiges geboten: Es gibt einen Spielplatz draußen und einen drin­nen, es gibt Kinder­be­treu­ung und Freizeit­pro­gramm. Davon hat man zwar nicht viel, wenn das Baby klein ist. Aber dem reicht sowieso der Strand, qua­si ein Sand­kas­ten in XXXXL. Das Schöne in Pelz­er­hak­en: Der Strand hat Süd­lage! Heißt: Beim Son­nen aufs Meer schauen – da kom­men auch gestresste Eltern schnell runter. Hier geht es zu den Ange­boten.

Spa vom Strandkind in Pelzerhaken

Da kön­nen Eltern schön entspan­nen: Spa vom Strand­kind.

jes.

Ihr ken­nt weit­ere gute Hotels für Eltern mit Baby? Dann teilt eure Erfahrun­gen gern im Kom­men­tar­bere­ich!

 

Auch inter­es­sant: